Kapitalwahlrecht bedeutet, dass Sie sich am Ende der Sparphase entscheiden können, ob Sie anstelle einer lebenslangen monatlichen Rente lieber eine einmalige Kapitalauszahlung wünschen. Bitte beachten Sie jedoch, dass Kapitalauszahlungen ab dem 01.01.2005 grundsätzlich steuerpflichtig sind und nach den gegenwärtigen Bestimmungen der Rentenreform nicht gefördert werden.

Posted in: Rentenversicherung