Modernisierungsdarlehen

Wenn Sie eine Modernisierung oder Renovierung Ihrer Immobilie durchführen möchten, ohne Barreserven anzugreifen, haben Sie zwei unterschiedliche Möglichkeiten:

Alternative 1
Mit Grundschuldbesicherung:

Wenn Ihre Immobilie weitestgehend schuldenfrei ist, können Sie sie einfach neu beleihen, indem Sie ein Annuitätendarlehen aufnehmen. Der Vorteil: Sie kommen in den Genuss unserer günstigen Konditionen für Annuitätendarlehen. Der Nachteil: Das Darlehen muss – wie jedes Annuitätendarlehen – über eine Grundschuld abgesichert werden. Das verursacht nicht nur Aufwand, sondern auch Nebenkosten wie z.B. Notar- oder Grundbuchkosten. Daher ist diese Variante erst für größere Modernisierungsmaßnahmen mit einem Darlehensbetrag von mindestens 25.000 Euro zu empfehlen. Aktuelle Konditionen können Sie mit unserem Zinsrechner berechnen, für ein konkretes Angebot schicken Sie uns bitte eine ausgefüllte Finanzierungsanfrage.

Alternative 2
Ohne Grundschuldbesicherung:

Wenn Sie nur einen kleineren Darlehensbetrag finanzieren möchten oder Ihre Immobilie noch stark belastet ist, dann ist ein Ratenkredit die beste Lösung. Der Vorteil: Ratenkredite werden nicht im Grundbuch besichert und sind somit von der Abwicklung her deutlich einfacher und schneller. Zudem fallen so keine Notar- und Grundbuchkosten an. Ein weiterer Vorteil von Ratenkrediten: Nach sechs Monaten können Sie jederzeit Sondertilgungen in unbegrenzter Höhe vornehmen und sind somit bei der Rückzahlung völlig flexibel. Der Nachteil: Die Konditionen sind je nach Laufzeit um 2 bis 3 Prozentpunkte höher als bei einem Darlehen mit Grundschuldbesicherung. Außerdem ist die laufende Rate deutlich höher, da Ratenkredite meist innerhalb der Zinsbindung zurückgezahlt werden müssen. Mit unserem Ratenkreditrechner können Sie hier gleich online berechnen, wie viel Sie ein Ratenkredit pro Monat kosten würde. Wenn Ihnen die Konditionen zusagen, können Sie den Kredit auch direkt online beantragen.

Kleindarlehen

Unsere Finanzierungspartner bieten ihre Baufinanzierungsdarlehen erst ab einem Mindest-Darlehensbetrag von 25.000 Euro an. Für Darlehensbeträge unter 25.000 Euro – so genannte Kleindarlehen – können wir Ihnen eine interessante Alternative anbieten: Ratenkredite.

Das Kleindarlehen bietet die folgenden Vorteile:

Im Gegensatz zu normalen Baufinanzierungsdarlehen werden Ratenkredite nicht im Grundbuch besichert und sind somit von der Abwicklung her einfacher und schneller. Es fallen dadurch keine Notar- und Grundbuchkosten an. Nach sechs Monaten können Sie jederzeit Sondertilgungen in unbegrenzter Höhe vornehmen und sind somit bei der Rückzahlung völlig flexibel.

Posted in: Finanzierungen