Sie sollten Ihre Bausparsumme keinesfalls zu hoch wählen, da Sie sonst unnötig viel Abschlussgebühr bezahlen. Als reiner Renditesparer empfiehlt es sich, dass die Bausparsumme das ca. 10-fache Ihrer jährlichen Sparleistung beträgt. Planen Sie Sondertilgungen oder möchten Sie Ihr Geld länger als 8 Jahre anlegen, sind auch höhere Bausparsummen denkbar.

Wenn Sie planen, Ihren Bausparvertrag zur Finanzierung von Wohneigentum anzulegen, sollten Sie die Bausparsumme so wählen, dass Sie in der geplanten Zeit die Mindestsparsumme von 40-50% der Bausparsumme erreichen. Mit jeder zusätzlichen Zahlung reduzieren Sie Ihren Darlehensanspruch, der sich aus der Differenz zwischen Bausparsumme und Sparleistung ergibt. Beachten Sie bitte auch, dass sich eine Baufinanzierung in der Regel immer aus mehreren Finanzierungsmitteln zusammensetzt und ein Bauspardarlehen erfahrungsgemäß nicht mehr als ca. 30% der Gesamtfinanzierung ausmacht.

Posted in: Bausparen